Lernfeld Gusskonstruktion: CAM vervollständigt Prozesskette bei Produktdesignern

Veröffentlicht in Technische Produktdesigner Aktuelles

Bild_f__r_bericht.JPG

Bild: Ein Schüler erläutert seinem Klassenkameraden die Kniffe im Umfang mit dem CAM-Tool

Technische Produktdesigner konstruieren im 3D-CAD Bauteile, die nach unterschiedlichsten Fertigungsverfahren hergestellt werden. Im Lernfeld „Gusskonstruktion“, welches dem Fach „Planung und Konstruktion“ zugeordnet ist, beschäftigen sich die Auszubildenden des 2. Ausbildungsjahres speziell mit der Konstruktion von Gussrohteilen und deren anschließender Zerspanung. Um in der Praxis eine optimale Zerspanung der Bauteile gewährleisten zu können, sind Kenntnisse der CNC-Fertigung beim Konstrukteur äußerst hilfreich.

Heutzutage werden die CNC-Programme im Idealfall direkt im CAM-Tool des CAD-Systems generiert und nur noch auf die Zerspanungsmaschine eingespielt. Diesem Themenbereich widmen sich die Technischen Produktdesigner nun auch im Lernfeld „Gusskonstruktion“. Sie planen und simulieren die vollständige Zerspanung des Rohteils eines Lagergehäuses, bis alle Vorgaben der Fertigteilzeichnung umgesetzt sind. Dabei werden wichtige Aspekte wie die Werkstückspannung, der Fertigungsablauf und die Werkzeugauswahl mit den zugehörigen Schnittdaten behandelt.

Da die Funktionsweise des Programms mit dem vorhandenen Wissen der Schüler gut nachvollziehbar ist und ein CAM-Tool schnell zu brauchbaren Ergebnissen führt, wird diese Lerneinheit von den Schülern sehr gut angenommen. Für uns ist auch das ein Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

Andreas Henle (StR) , Fachbetreuer Metall

 

 

Copyright © 2019 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de