Prüfung Zweiradmechatroniker Fahrrad

Veröffentlicht in Fahrzeugtechnik

Gesellenprüfung Zweiradmechatroniker - Fahrradtechnik

Prüfungsteil

Inhalte

Praxis (Zeit: 3 h)

Theorie (Zeit: 2 h)

 

Teil 1

„Arbeitsauftrag“

 

Zeit: 5 h

 

  • Funktionsprüfung

 

  • Warten von Fahrzeugen oder Baugruppen

2 Arbeitsaufgaben

  • Prüfen der Funktion von

- lichttechnischen Einrichtungen,

- mechanischen Bremsen,

- Rahmen, Radaufhängung und Räder oder Kraftübertragungssystemen

  • Warten von Fahrzeugen oder Baugruppen

Zu jeder Arbeitsaufgabe findet ein situatives Fachgespräch statt (max. 10 min).

Schriftliche Aufgaben, die sich inhaltlich auf die Arbeitsaufgaben beziehen.

30 %

 

Prüfungsteil

Inhalte

Praxis (Zeit: 5 h)

Theorie (Zeit: 4 Std.)

 

Teil 2

„Kundenauftrag“

(= Praxis)

„Beratung und Verkauf“

(= Praxis)

Diagnose und Instandset-zungstechnik

(= Theorie)

Wirtschafts- und Sozialkunde

 

Zeit: 9 h 20 min.

  • Instandhalten von Systemen und Anlagen der Fahrradtechnik,

insbesondere durch Prüfen, Messen und Beurteilen sowie Ändern, Montieren, Demontieren und Einstellen an Fahrwerken, Antrieb oder Sicherheits- und Komfortsystemen.

  • Anpassen oder Umrüsten von Fahrradsystemen, oder Herstellen eines Fahrrades aus Baugruppen.

Arbeitsabläufe selbständig planen, fachliche Hintergründe aufzuzeigen sowie Lösungswege begründen.

Ersatzteile, Werkzeuge, Mess- und Prüfgeräte sowie Hilfsmittel unter Beachtung von technischen Regeln, Herstellerangaben und Kostenaufwand auszuwählen.

Informationssysteme nutzen, Systemfunktionen überprüfen, Diagnosesysteme einsetzen, Fehler und Störungen diagnostizieren.

2 Arbeitsaufgaben (Kundenaufträge)

  • Instandhalten von Systemen und Anlagen der Fahrradtechnik
  • Anpassen oder Umrüsten von Fahrradsystemen oderHerstellen eines Fahrrades aus Baugruppen

(Zeit: 5 h)

Zu jeder Arbeitsaufgabe findet ein situatives Fachgespräch statt (max. 20 min)

Gewichtung = 30 %

Schriftliche Aufgaben aus den Bereichen:

  • Diagnose und Instandsetzungstechnik

(Zeit: 3 h)

Gewichtung = 20 %

  • Wirtschafts- und Sozialkunde

(Zeit: 1 h)

Gewichtung = 10 %

70 %

Gesprächssimulation (20 min)

(= eigenständiger Prüfungsbereich)

  • Beratungs- und Verkaufsgespräch

Gewichtung = 10 %

Quelle: Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe – Zentralverband (ZDK),  Dipl.-Ing. (FH) Joachim Syha / technischer Referent / - ohne Gewähr

Quelle: Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe – Zentralverband (ZDK), Dipl.-Ing. (FH) Joachim Syha / technischer Referent / - ohne Gewähr


 

Copyright © 2020 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de