Fahrradergonomie – ein neuer Trend

Veröffentlicht in Fahrzeugtechnik Aktuelles

{phocagallery view=category|categoryid=169|limitstart=0|limitcount=0|displayname=0}

Unter dem Thema „Fahrradergonomie – Körpervermessung und Fahrradeinstellung“ organisierte Fachbetreuer StD Martin Hillmeier eine Fortbildung der etwas anderen Art für die überwiegend „motoraffinen“ Kollegen der Fachgruppe. Mit Dipl. Ing. Andreas Schuwirth von der Firma XX Production online GmbH konnte ein anerkannter Fachmann als Referent gewonnen werden, der mit seiner unkomplizierten Art und einer praktisch orientierten Vortragsweise die Zuhörer in seinen Bann zog. Unterstützt wurde er dabei von Markus Unger von der Firma Bike Island aus München, der erst vor zwei Jahren die Gesellenprüfung in Straubing ablegte und heute im Alter von 26 Jahren bereits Inhaber eines modernen dienstleistungsorientierten Zweiradbetriebes ist und selbst Lehrlinge ausbildet. Er bereicherte den Vortrag mit interessanten Erfahrungen aus der Praxis.

Bei der Auswahl eines Rades kommt es nicht nur auf die passende Rahmengröße an, sondern auch die richtige Einstellung von Lenker und Sattel sind ausschlaggebend.Vermessungssysteme wie das Bodyscanning CRM bestimmen Körpermaße und Proportionen der Kunden, damit eine optimale ergonomische Einstellung des Rades sehr einfach zu finden ist. Ein passendes Fahrrad beugt Beschwerden vor und bestimmt in erheblichem Maße den Komfort und die Leistungen auf dem Rad. Nackenschmerzen, eingeschlafende Hände, Knieschmerzen, Rückenprobleme oder taube Fußballen gehören damit der Vergangenheit an. Was aber tun mit dem Hauptproblem des Radfahrers - einem schmerzenden Gesäß? Hier schafft der „Popometer“ Abhilfe, ein Gerät zur Bestimmung des Sitzknochenabstandes. Schnell kann daraus die richtige Sattelgröße bestimmt werden.

Neben der Fahrradergonomie werden in Zukunft für die Fahrradfachbetriebe auch andere Themen wie Fitness- und Leistungsüberprüfung oder Trainingsberatung für Freizeit- und Hobbysportler immer stärker in den Vordergrund rücken.

Aufgabe unserer Berufsschule wird es sein, die Auszubildenden rechtzeitig mit diesen neuen Lerninhalten vertraut zu machen, um ihnen damit das Rüstzeug für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn mit auf den Weg zu geben. Die Fortbildung trug wesentlich dazu bei, die dafür nötige fachliche Kompetenz der Lehrkräfte weiter zu vertiefen. Die Kollegen verfolgten die Ausführungen sehr interessiert und waren dabei zum Teil mit vollem Körpereinsatz bei der Sache.

Copyright © 2019 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de