Freisprechung 2012

Veröffentlicht in Bauholz Aktuelles

 

Freisprechung_2012

Grundbausteine im Werkzeugkasten

27 junge Zimmerer, Schreiner und Maurer erhielten am Dienstagabend im Sparkassensaal ihren Freispruch und beendeten damit ihre Ausbildungszeit. „Bleiben Sie lernfähig und lernwillig und seien Sie stets bereit; sich fort- und weiterzubilden. Die Grundbausteine dazu haben sie jetzt in ihrem Werkzeugkasten“, appellierte Johann Dilger von der Fraunhofer-Berufsschule an die ehemaligen Azubis. Der Obermeister der Bau-Innung Straubing-Bogen, Ludwig Hilmer, zeigte die Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung auf.

Was manchmal fehle, sei der entsprechende Fleiß, um auf der Karriereleiter nach oben klettern zu können. Weiterbildung sei wichtig und die Innung biete hier ein vielfältiges Angebot. Gute Leistung auf der Baustelle wird auch finanziell entsprechend honoriert, erklärte Hilmer und lobte das Duale System als Grundlage für eine umfassende Ausbildung. „Die heute freizusprechenden jungen Menschen haben Leistungsbereitschaft in interessanten und abwechslungsreichen Berufen mit Tradition und Zukunft bewiesen“, betonte Dr. Martin Kreuzer von der Sparkasse Niederbayern-Mitte.

Ein Präsent für die Prüfungsbesten unterstrich die Verbundenheit. Bürgermeisterin Maria Stelzl überbrachte die Glückwünsche der Stadt und sah im Saal „viele junge engagierte Menschen in einem Beruf, wo der Meistertitel und der Schritt in die Selbstständigkeit erstrebenswert sind“. Landrat Alfred Reisinger freute sich mit den Junggesellen, dass sie heute als Lohn für die vergangenen drei Jahre den Gesellenbrief mit nach Hause nehmen dürfen. Der Landrat sagte Danke in Richtung der Ausbildungsbetriebe, der Berufsschulen und natürlich den Ausbildern und den Eltern. „Alle können stolz auf das Erreichte sein.“ Kreishandwerksmeister Jürgen Tanne erhob mit dem Satz „Gott schütze das ehrbare Handwerk“ die Lehrlinge in den Gesellenstand. Jürgen Tanne übergab zusammen mit Dr. Martin Kreuzer den Vertretern der beiden Innungen und der Berufsschule die Auszeichnung für die beiden Prüfungsbesten Matthias Maurer aus Konzell bei den Maurern, der im elterlichen Betrieb gelernt hat, und an Silvio Träger aus Salching, der den Schreinerberuf bei Björn Borgersen, ebenfalls in Konzell, gut gelernt hat. Der Gewinner des landesweiten Wettbewerbs beim Schreinernachwuchs „Gute Form“, Michael Vogl aus Haselbach, wurde ebenfalls mit einem Präsent ausgezeichnet. Die einzige Junggesellin, Janine Kratochwill, erhielt zudem noch einen großen Blumenstrauß. Der Innungsobermeister der Schreiner-Innung, Hans Kastl aus Leiblfing, übernahm das Schlusswort und gab den jungen Gesellen noch ein paar gute Ratschläge mit auf den Weg. Die Ausbildung sei zu Ende, von nun an sei ein jeder seinesberuflichen Glückes Schmid. Michael und Thomas Schöfer begleiteten musikalisch die stimmungsvolle Freisprechungsfeier im Sparkassensaal. -wil-

Quelle:  Straubinger Tagblatt vom 20.09.2012

Copyright © 2019 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de