Erasmus-Projekt der Konditoren

Veröffentlicht in BS1 Aktuelles

Konditoren gehen auf kulinarische Entdeckungsreise in Europa

Erasmus-Projekten

„Erasmus+-Projekt“  nach Brixen/Südtirol

Große Freude ruft die Genehmigung des Erasmus+-Projektes „Eine kulinarische Entdeckungsreise in Europa“ für Konditoren- Auszubildende bei Schulleitung, Lehrkräften und vor allem den ausgewählten elf Schülerinnen und einem Schüler hervor. Vom 24. März bis 6. April 2019 werden die angehenden Konditoren im 3. Ausbildungsjahr zusammen mit den beiden Organisatoren, Fachbetreuer Franz Eyerer und Erasmus-Beauftragter Karl Schwarzmüller, sowie der Mitarbeiterin der Schulleitung Ute Hentschirsch-Gall einen Studienaufenthalt an der Emma-Hellenstainer-Berufsschule in Brixen/Südtirol verbringen. Der offizielle Startschuss erfolgte nun mit einem Besuch der Fachlehrer aus Südtirol in Straubing.

Eine aufwändige Bewerbung um die Förderung eines Studienaufenthaltes in Brixen/Südtirol wurde von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NABIBB) äußerst positiv bewertet und damit in die Förderung aufgenommen.

Die jungen Konditoren werden fachliche Kompetenzen im Bereich der Zucker- und Schokoladenverarbeitung erwerben. Dazu arbeiten sie zusammen mit den Südtiroler Schülern an einem gemeinsamen Projekt und präsentieren ihre Werke am Ende der ersten Studienwoche. Bei der gemeinsamen Tätigkeit können sich auch ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen erweitern. In der zweiten Woche lernen die Auszubildenden Rezepturen und Herstellungsweise regionaler Spezialitäten bei der Mitarbeit in ausgewählten Betrieben kennen.

Bereits vor der Abgabe der Bewerbung waren Franz Eyerer und Karl Schwarzmüller nach Brixen gereist, um erste Koordinierungsgespräche zu führen.

Ihren Gegenbesuch in Straubing nutzten die Lehrkräfte der Emma-Hellenstainer-Schule nun, um die am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler und auch den Fachbereich Ernährung kennenzulernen. Sie zeigten sich beeindruckt von den in den letzten Jahren durchgeführten Projekten wie der Stadtturmtorte, den Schautorten zum jährlichen „Großen Preis von Niederbayern“ und den Live-Auftritten im ZDF-Fernsehgarten. Auch konnten organisatorische Fragen geklärt und ein Ausflugs- und Kulturprogramm besprochen werden.

Seit 1977, also seit mehr als 40 Jahren, fördert unsere Schule als Sprengelschule eine zeitgemäße und innovative Ausbildung junger Konditorinnen und Konditoren aus ganz Niederbayern. Die Globalisierung der Arbeitswelt schreitet immer weiter voran – internationale Arbeitsmärkte bieten vielfältige Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten und neue Technologien ergänzen die traditionelle Handwerkskunst. Das Leitmotiv des Erasmus+- Projektes heißt deshalb auch: Globales Denken von Auszubildenden für innovative und zukunftsfähige Lernkonzepte im Bereich der Konditorei/Patisserie.

Erasmus-Projekt

Schulleiter Johann Dilger, die Südtiroler Lehrkräfte Arthur Widmann, Axel Gömann und Simon Allneider sowie Fachbetreuer Franz Eyerer, Mitarbeiterin der Schulleitung Ute Hentschirsch-Gall und Erasmus-Beauftragten Karl Schwarzmüller beim Organisationstreffen an der Berufsschule I.

Copyright © 2019 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de