Technische Zeichner unter den Prüfungsbesten

Veröffentlicht in Technische Produktdesigner Aktuelles

Unsere Technischen Zeichner unter den besten Absolventen

 

Bei der Sommerprüfung 2013 haben im Bezirk der IHK Niederbayern insgesamt 3000 Auszubildende in den unterschiedlichen Berufen ihre Abschlussprüfungen absolviert. Insgesamt 185 von ihnen haben die Abschlussprüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden. 17 Einserschüler kommen aus der Stadt Straubing und dem Landkreis Straubing-Bogen. Im Rahmen einer Feierstunde bei der Firma Dichtungstechnik Wallstabe und Schneider in Niederwinkling wurden sie ausgezeichnet. Unter diesen 17 Einserschülern befanden sich auch zwei unserer Absolventen mit dem Ausbildungsberuf Technischer Zeichner. Über diese besondere Auszeichnung durften sich Matthias Hafner von der Firma Dichtungstechnik Wallstabe und Schneider in Niederwinkling und Carina Rauscher von der Firma Sennebogen Maschinenfabrik GmbH aus Straubing erfreuen. In seiner Ansprache betonte der der Vorsitzende des IHK-Gremiums Straubing, Jürgen Wallstabe die Wichtigkeit des dualen Ausbildungssystems. Das Zusammenspiel zwischen den Ausbildungsbetrieben und den Berufsschulen ist der Kern des Erfolgs. Mit ihren guten Abschlüssen stehen den erfolgreichen Absolventen alle Türen für eine lebenslange Karriere offen.

M. Rehmet

 

Von links: Christian Wallstabe, IHK-Vizepräsident; Matthias Hafner, Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider Niederwinkling; Carina Rauscher, Sennebogen Maschinenfabrik Straubing; Johann Dilger, Schulleiter

 

 

 

 

 

HDU-Deggendorf

Veröffentlicht in Technische Produktdesigner Aktuelles

inventor2013

Technische Zeichner 12 B verbrachten einen Tag an der Hochschule Deggendorf

Am 18. April 2013 besuchte die Abschlussklasse TZ 12B die HDU Hochschule Deggendorf. Unter Führung von Dipl.-Ing. (FH) Friedrich Münch (Zentrale Studienberatung) erwartete uns ein umfangreiches und sehr informatives Programm. Klasse TZ 12 B mit StR Jürgen Rex und Dipl.-Ing. (FH) Friedrich Münch auf dem Campus der Hochschule Deggendorf. Am Eingang der Hochschule, gleich locker von Herrn Münch empfangen, mussten wir uns beeilen, um rechtzeitig als Gäste in der Vorlesung „Darstellende Geometrie WZF“ teilnehmen zu können. Dies war ein interessanter Vorgeschmack für die Schüler, die z.B. ein Maschinenbaustudium nach ihrer Berufsausbildung anstreben. Anschließend wurde einem durch den Vortrag von Herrn Münch die Größe der Hochschule mit ihren verschiedenen Außenstellen (Fakultäten) bewusst. 

Inventor 2013

Veröffentlicht in Technische Produktdesigner Aktuelles

inventor2013

Gerade im CAD-Bereich ist der Entwicklungsfortschritt ganz enorm. Aus diesem Grund führen wir bei den Technischen Produktdesignern alle zwei Jahre die neue Version das Autodesk Inventor ein. Die aktuelle Version  Inventor Professional 2013 haben wir seit diesem Schuljahr in beiden CAD-Räumen auf insgesamt 32 Schülerrechnern im Eisatz. Dazu wurden die Räume teilweise mit neuen leistungsfähigen Celsius-Workstations mit i-7 Prozessoren ergänzt, so dass in jedem Raum jetzt 16 Schülerarbeitsplätze vorhanden sind. Die aktuelle 3D-CAD-Software umfasset ein flexibles Werkzeugset für 3D-Konstruktion, CAD-Produktivität, Kommunikation sowie Produktsimulation und Werkzeugkonstruktion. Mit der 3D-CAD-Lösung Autodesk Inventor werden auf Basis eines einzigen digitalen Modells Zeichnungen abgeleitet, 3D Datensätze zur weiteren CAD CAM Fertgung, das Rapid Prototyping oder zur Kollissionskontrolle genutzt.

Martin Rehmet

3D Drucker

Veröffentlicht in Technische Produktdesigner Aktuelles

Rapid Prototyping an der BSI

Im Dezember wurde eine Rapid Prototyping Anlage zum Drucken von 3D-Daten angeschafft. Dieses Gerät wandelt 3D-, d. h. räumliche CAD-Daten, die mit Hilfe einer Konstruktionssoftware erstellt wurden in Hardwaremodelle um. Bei dieser Variante des Rapid Prototypings wird der Kunststoff ABC anhand einer numerisch gesteuerten Druckerdüse auf Temperatur gebracht und schichtweise auf einer Modellträgerplatte aufgespritzt. Die Einzelschichtdicke beträgt ca. 0,15mm, das ein exaktes Darstellen von detaillierten Geometrieelementen (z. B. Gewinden, Fasen, …) ermöglicht. Anhand dieses Gerätes können die von Schülern, insbesondere von den Technischen Zeichnern und den Technischen Produktdesignern, entwickelten Bauteile und Baugruppen „gedruckt“ werden.

TUM-Cluster-Klassenfahrt TZ

Veröffentlicht in Technische Produktdesigner Aktuelles

TUM-Cluster

Am 15. März besuchte die Klasse TZ 12A mit den beiden Lehrkräften OStR Martin Rehmet und Dipl.-Ing. (FH) Andreas Straubinger im Rahmen des TUM School Clusters Straubing die Fakultät Ergonomie an der Technische Universität in Garching.
Herr Dipl.-Ing. Herbert Rausch, ein Forschungsmitarbeiter der Fachschaft, führte den Einsatz und die Anwendungsfälle der Ergonomie des täglichen Lebens anschaulich vor Augen, wobei die Mehrzahl der Teilnehmer von der Vielfältigkeit des Begriffes „Ergonomie“ überrascht war.
Die Schüler hatten die Möglichkeit in den verschiedensten Simulatoren selbst aktiv zu werden. In Fahrsimulatoren konnte man Fahrzeugtechnik, die erst in mehreren Jahren serienreife haben wird, selbst testen und einen technischen Generationenwechsel hinsichtlich Fahrkomfort und Fahrsicherheit feststellen und auf deren Innovationen prüfen.

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de