Spanische Feinwerkmechaniker

Veröffentlicht in Metalltechnik Aktuelles

Projekt „MobiPro-EU“: Acht junge Spanier treten Ausbildung zum Feinwerkmechaniker an

Am 01. September 2015 traten jeweils vier Spanier bei der Sturm Gruppe und der Firma Strama MPS eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker an.
Gefördert wird diese Ausbildung im Rahmen des Projekts „MobiPro-EU“, eine durch die Europäische Union ins Leben gerufene Maßnahme, die es Jugendlichen aus EU-Staaten mit einer hohen Jugendarbeitslosigkeit ermöglicht, eine Berufsausbildung in Deutschland zu absolvieren. Bereits im vorangehenden Schuljahr sind wir als Schule in Kontakt mit den beiden Ausbildungsbetrieben getreten, um zu diskutieren, welchen Beitrag wir zu einem erfolgreichen Berufsabschluss dieser acht jungen Menschen leisten können. Wir haben uns schnell darauf geeinigt, dass wir alle acht Schüler in einer gemeinsamen Klasse beschulen wollen, damit sich diese gegenseitig im Schulalltag unterstützen können. Aufgrund der hohen Anzahl an Metall- Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahrs bei den Firmen Strama MPS und Sturm war es uns möglich, eine Klasse zu bilden, in der nur Schüler dieser beiden Firmen vertreten sind. Dadurch wurde uns die Organisation der Beschulung deutlich erleichtert. Neben der Berufsschule besuchen die Teilnehmer des Projekts MobiPro-EU einen Deutschkurs, der in unserem Fall am Beruflichen Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft (bfz) abgehalten wird. Die enge Abstimmung aller Akteure in den vergangenen Monaten führte dazu, dass alle Kandidaten ihre Sprachkenntnisse schnell verbessern konnten. Ich bedanke mich in diesem Zusammenhang bei allen Schülern der Klasse ME10C für ihre Rücksichtnahme und ihre Bereitschaft die spanischen Mitschüler im Alltag und in der Schule zu unterstützen. Ein weiterer Dank gilt Herrn Berger von der Firma Strama MPS, Herrn Altmann von der Sturm Gruppe und Frau Melzer vom bfz für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir sind zuversichtlich, dass alle acht Teilnehmer die Berufsausbildung erfolgreich zum Abschluss bringen werden!

Andreas Henle

Firmenbesuch Sennebogen

Veröffentlicht in Metalltechnik Aktuelles

Metallabteilung zu Besuch bei der Firma Sennebogen
sennebogen2015.jpg

 

Im März besuchte die gesamte Metallabteilung im Rahmen einer Lehrfahrt die Firma Sennebogen im Werk 2. Nach einer ausführlichen Unternehmensvorstellung durch Frau Janker, in der alle Zahlen und Fakten dargestellt wurden, konnten sich die Kollegen der Metallabteilung in der folgenden Werksführung ein Bild über die Fertigung und Montage von Baggern und Kranen machen. Herr Attenhauser führte die Gruppe und stand zusätzlich für offene Fragen zur Verfügung.

Abschließend stellten die beiden Ausbilder, Frau Bauer (Technische Produktdesigner) und Herr Limmer (Feinwerkmechaniker), ihre Ausbildungssituation und ihre Ausbildungskonzepte dar.

Als weltweit tätiges Unternehmen entwickelt und produziert SENNEBOGEN komplette Modellreihen für Seilbagger, Raupen-, Teleskop- und Hafenkrane, Materialumschlagmaschinen und Multiloader sowie Trägergeräte und gilt hier als Marktführer.

 

 

 

TOT Moll 2014 BS

Veröffentlicht in Metalltechnik Aktuelles

„Tag der offenen Tür“ bei der Firma Moll in Leiblfing

tot_moll2014_2.jpg

Die Fertigungstellung und Einweihung einer neuen Halle für die Produktion war der Grund für einen „Tag der offenen Tür“ bei der Firma Moll in Leiblfing am 20. September 2014.

Die Gelegenheit, für die Schule Werbung zu machen, ließ sich die Fachgruppe Metalltechnik nicht entgehen. Auf einer großflächigen, stark besuchten Stellfläche konnten wir den Besuchern Unterichtsinhalte, Schülerprojekte und Berufsbilder einiger unserer Berufsbilder unserer Ausbildungsberufe präsentieren.

Mehrere Schüler der Fachklassen für Technische Produktdesigner und Feinwerkmechaniker konnten unter anderem die Arbeit an einem Pneumatikstand, die Simulation von pneumatischen Schaltungen mit FluidSIM und die Arbeit am 3D-CAD vorführen. So mancher Besucher wollte sich auch selbst an den bereitgestellten Anlagen versuchen.

Ein großes Anliegen war uns dabei das Gespräch mit potentiellen zukünftigen Auszubildenden. Schließlich sind die Auszubildenden des Betriebs gleichzeitig auch unsere Schüler, so dass wir hier am gleichen Strang ziehen. Wir bedanken uns bei der Firma Moll, dass sie uns die Gelegenheit gegeben hat, uns als Schule in der Öffentlichkeit zu zeigen und in unser aller Interesse Werbung für unsere Berufe zu machen.

 

Martin Rehmet

Firmenbesuch Moll

Veröffentlicht in Metalltechnik Aktuelles

Fachgruppe Metall besucht Moll in Leiblfing

20141002_9130_1.jpgDie Fachgruppe Metall in der neu errichteten Halle der Fa. Moll in Leiblfing

Am 2. Oktober besuchte die Fachgruppe Metall Die Firma Moll im Gewerbepark Leiblfing.
Grund war der vorangegangene Tag der offenen Tür anlässlich der Eröffnung einer neuen Produktionshalle mit Beteiligung der Fachgruppe Metall.
Die Firma Moll bedankte sich für die Teilnahme unserer Schule mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Im Rahmen unseres Besuchs wurde uns der Spendenscheck über den genannten Betrag überreicht.
Die Firmenleitung in Vertretung vom Leiter der Fertigung, Herr Urlberger nutzte die Gelegenheit, uns alle Bereiche der Firma vorzustellen. Von besonderem Interesse waren für uns die neu angeschafften CNC-Maschinen, das eingesetzte Nullpunktspannsystem, neue Werkstoffe und besondere Werkzeuge.
Besonders interessant war die Tatsache, dass die Firma Moll zukünftig noch viel stärker auf die Ausbildung achten will und bei der Erweiterung spezielle Bereiche für die Auszubildenden geschaffen hat. So wurde ein Schulungsraum eingerichtet oder etwa ein Raum zur Vermittlung grundlegender Fähigkeiten in der Metallbearbeitung.

Martin Rehmet


{phocagallery view=category|categoryid=167|limitstart=0|limitcount=0|displayname=0}

SCHILF Outlook 365-Kalender

Veröffentlicht in Metalltechnik Aktuelles

 

office_365.jpg

Schulinterne Lehrerfortbildung Office 365 - Kalender

Die Einführung des neuen E-Mail Systems Office 365 bringt ungeahnte neue Möglichkeiten der Kommunikation mit sich. So ist es z.B. möglich, einen gemeinsamen Kalender pflegen. Die Fachgruppe Metall besitzt seit kurzem einen solchen gemeinsamen Kalender. In diese sollen Termine wie Kammerprüfungen, Lehrerfortbildungen, Konferenzen von jedem selbst eingetragen werden. Damit sich alle Kollegen mit dem System zurecht finden, haben sich die beiden Kollegen Andreas Henle und Andreas Straubinger bereit erklärt, uns in einer schulinternen Lehrerfortbildung dieses neue System näher zu bringen. Schließlich bringen beide hier eine ganze Menge an Erfahrungen aus ihrer Tätigkeit in der Industrie mit ein.

Martin Rehmet

 

 

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de