BIK-KLassen erhalten Stadtführung und besuchen Bibliothek in Straubing

Veröffentlicht in BAF Aktuelles

Stadtführung und Medienausleihe

Integrationsklassen zu Besuch in Stadt und Bibliothek

Stadtf__hrung_1.jpgStadtf__hrung_2.jpg

  Werner Schäfer informierte mit einfachen Worten        Was man in der Bibliothek findet und wie man die

 über wichtige geschichtliche Hintergründe der Stadt.    Medien ausleihen kann, darüber informierte

                              Christine Werneyer

.

Die beiden Berufsintegrationsklassen der Staatlichen Berufsschule I, Außenstelle Bogen, nahmen am Freitag die Stadt Straubing genauer unter die Lupe. Als Stadtführer stand der Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins, Werner Schäfer, zur Verfügung. Und der Draht zu ihm war sofort hergestellt, da er die zumeist aus Syrien und Afghanistan stammenden Schüler auf Arabisch begrüßte.

Knapp und trotzdem sehr detailliert informierte er die Besucher über bedeutende geschichtliche Hintergründe und wichtige Persönlichkeiten der Stadt. Die Stiftskirche konnte wegen eines bevorstehenden Gottesdienstes nur kurz in Augenschein genommen werden, in der Karmelitenkirche fand gerade ein Gottesdienst statt. So kam die Besuchergruppe schließlich in die Ursulinenkirche.

Die fast ausschließlich muslimische Schülergruppe zeigte sich sehr beeindruckt von der barocken Pracht des kleinen Kirchenraumes. Werner Schäfer verstand es bestens, Parallelen und Unterschiede zwischen Islam und Christentum anhand der Bilder aufzuzeigen und beantwortete auch bereitwillig die Fragen der Jugendlichen. Nach dem Marsch durch den Hof des Herzogschlosses war das Ziel der Gruppe schließlich die Stadtbibliothek. Hier erklärte Werner Schäfer noch, wieso das Haus Salzstadel genannt wird. Die Einführung der Schülergruppe in die Regularien einer Bibliothek hatte Christine Werneyer übernommen. Nachdem sich alle Jugendlichen mit Namen, Alter, Herkunftsland und Sprachkenntnissen vorgestellt hatten, zeigte ihnen Christine Werneyer im Obergeschoss, welche Medien für sie in Frage kommen könnten. Danach herrschte reges Treiben an den Regalen, gleichermaßen wurden Bücher und CDs begutachtet. Und das Angebot schien das Interesse geweckt zu haben, denn über die Hälfte der Schüler nutzte gleich die Gelegenheit und ließ sich einen Ausweis für die Ausleihe ausstellen. -me-

 

Quelle: Straubinger Tagblatt vom 30.01.2017

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de