Traditionelles Weihnachtsgebäck

Veröffentlicht in BAF Aktuelles

Jugendliche Flüchtlinge backen Lebkuchenhäuschen

IMG_3406.JPG

 

Seit September lernen jugendliche Flüchtlinge in einer der Berufsintegrationsklassen nicht nur Deutsch, sondern erwerben im Rahmen der Berufsorientierung auch grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Berufsfeld eines Bäckers und Konditors. Zusammen mit Fachoberlehrer Franz Eyerer (2. v.li.) „erbauten“ sie nun in einem fächerübergreifenden Unterrichtsprojekt für die Weihnachtszeit traditionelle Lebkuchenhäuschen.

Zunächst wurde zusammen mit den Lehrkräften Carola Decker, Cinzia Kohl und Ute Hentschirsch-Gall nicht nur das Märchen von Hänsel und Gretel gelesen, sondern es wurden auch die Zutaten für einen Lebkuchenteig, vor allem die geschmackgebenden Gewürze, ausführlich besprochen, bevor Rezeptmengen berechnet und Schablonen für die Bauwerke angefertigt werden konnten. Dann mussten im praktischen Unterricht der Teig geknetet und die Teile zugeschnitten sowie gebacken werden. Beim Zusammensetzen der Häuschen mit zuckersüßer Eiweißglasur zeigten sich die jungen Frauen und Männer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak sehr phantasiereich und dekorierten und verzierten mit viel Geschick nach eigenen Vorstellungen.

Stolz präsentierten sie nun im Rahmen einer Weihnachtsfeier Schulleiter Johann Dilger (rechts im Bild), Mitarbeiterin der Schulleitung Ute Hentschirsch-Gall (links), den Lehrerinnen (2. und 3.v.li.) und ihren Mitschülern ihre Lebkuchenhäuschen. Deutlich machten sie dabei aber auch, dass ihnen, neben der praktischen Arbeit, auch die Beschäftigung mit deutschen Traditionen sehr gut gefallen hat.

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de