Schulpartnerschaft 2014

Veröffentlicht in Ernährung Aktuelles

Köstliches Weihnachtsgebäck nach bayerischen und böhmischen Rezepturen

Gemeinsame Projekttage mit der tschechischen Partnerschule

IMG_5052_2_1.jpg

Köstliches Weihnachtsgebäck nach bayerischen und böhmischen Rezepturen herstellen und beim traditionellen Adventcafé der Schule für einen guten Zweck verkaufen – so ließe sich die Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler des Fachbereiches Ernährung  und ihre tschechischen Partnerschüler der „Střední škola a jazyková škola“ im südböhmischen Volyně zusammenfassen.

Viel vorgenommen hatten sich die Auszubildenden zu Konditoren, Bäckern und Fachverkäuferinnen der 10. und 11. Jahrgangsstufe für den Schüleraustausch in diesem Schuljahr und deshalb blieben die angehenden „Zuckerbäcker“, also Konditoren, der tschechischen Partnerschule diesmal auch für zwei Tage in Straubing.

Der erste gemeinsame „Arbeitstag“ war für die Produktion von Elisenlebkuchen, Lebkuchenherzen, Linzer Törtchen und Vanillekipferln sowie typisch böhmischem Waffel- und Eiergelbgebäck reserviert. Problemlos gelang es den Schülerinnen und Schülern, jeweils in einer deutsch-tschechischen Zweiergruppe, die Teige und Massen zuzubereiten, die Gebäcke auszustechen oder zu formen und schließlich auszubacken. Mit großer Fingerfertigkeit wurden alle Plätzchen schließlich noch mit Schokolade, Marzipan und Zucker verziert.

Das Lehrcafé der Schule hatten die angehenden Fachverkäuferinnen, tatkräftig unterstützt von den Mädchen des Berufsvorbereitungsjahres im „Straubinger Modell“, bereits in den Tagen zuvor weihnachtlich für das schon traditionelle Adventcafe dekoriert. Sie konnten sich am zweiten Tag des Schüleraustausches nun ganz den Partnerschülern und ihrer beruflichen Aufgabe – dem Verkauf der wunderbar schmeckenden Gebäcke - widmen.

Während im deutschen Ausbildungssystem Bäcker, Konditoren und Fachverkäuferinnen in unterschiedlichen Berufen ausgebildet werden, gibt es diese Unterscheidung in Tschechien nicht. Dort produzieren die Auszubildenden in der schuleigenen Backstube und verkaufen auch selbst im angeschlossenen Ladencafé.

Gemeinsam legten und präsentierten die deutschen und tschechischen Jugendlichen nun Gebäckplatten und gestalteten weihnachtliche Präsentpackungen – natürlich mit den selbst hergestellten Lebkuchen und Plätzchen. Sie bereiteten aber auch Kinderpunsch, Kaffee und heiße Schokolade zu und organisierten dann den reibungslosen Ablauf im Café. Für die tschechischen Schülerinnen und Schüler war es natürlich eine Herausforderung, die Produkte den Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern aller Fachbereiche anzubieten und gegebenenfalls auch noch Rezeptur und Herstellung zu erklären. Aber – gemeinsam mit den deutschen Partnern meisterten sie auch diese Aufgabe.

Zur Eröffnung des Adventcafés konnte Schulleiter Johann Dilger auch den Vertreter der Regierung von Niederbayern, Herrn Regierungsschuldirektor Roland Ilg, und die Schulleiterin der Partnerschule in Volyné, Frau Dr. Eva Klasova, begrüßen.

Er freue sich, so Dilger, dass diese Partnerschaft stets wachse, von beiden Seiten intensiv gepflegt und sowohl von Schülern als auch von den betreuenden Lehrkräften mit Leben gefüllt werde. Das Engagement der Schülerinnen und Schüler bei der gemeinsamen Arbeit sei überzeugend gewesen. Besonders hob er hervor, dass die gemeinsame Arbeit auch einem guten Zweck – nämlich der Spende des Reinerlöses für „SEKFU - Förderverein für Senioren und Kinder in Uganda“ - dienen wird.

Regierungsschuldirektor Ilg betonte in seinem Grußwort die Bedeutung des Austausches und der Zusammenarbeit zwischen den Schulen verschiedener Länder. Er beglückwünschte die Zuckerbäcker und Konditoren zu den leckeren Ergebnissen der gemeinsamen Arbeit und freute sich, diese genießen zu können.

Frau Dr. Klasova bedankte sich im Namen der „Střední škola a jazyková škola“ bei allen Beteiligten, Schulleitung und Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern, für die problemlose Zusammenarbeit und zeigte sich von den Ergebnissen beeindruckt.

IMG_5052_2.jpg

Das Bild zeigt Schülerinnen und Schüler aus Straubing und Volyne gemeinsam mit dem Vertreter der Regierung von Niederbayern, Regierungsschuldirektor Roland Ilg (2. Reihe, 6.v.li.) , dem Schulleiter der Joseph-von-Fraunhofer-Schule Johann Dilger (Mitte hinten), der Schulleiterin der tschechischen Partnerschule, Dr. Eva Klasova (2. Reihe, 6.v.li.) sowie der Mitarbeiterin der Schulleitung Ute Hentschirsch-Gall (links) und Fachoberlehrer Franz Eyerer (vorne) sowie Dolmetscherin Jarmila Kopkova (rechts), die die beiden Projekttage organisierten.

{phocagallery view=category|categoryid=176|limitstart=0|limitcount=0|displayname=0}

 

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de