Anfangsgottesdienst 2012

Veröffentlicht in Religion/Ethik Aktuelles

anfangsgottesdienst_2012

Ökumenischer Anfangsgottesdienst 2012

Schokoladenliebhaber kennen viele Schokoladesorten, die Auswahl macht's; man muss sich für eine entscheiden, alle anderen bleiben zunächst im Regal. Ein gutes Bild für die Berufswahl unserer neuen Schüler. Wer die Freiheit der Wahl hat, hat die Qual, sich fest­zulegen. Man könnte andere Möglichkeiten verpassen.

Wir hoffen, dass unsere Schüler und Schülerinnen bei ihrer Berufswahl ihre "Lieblingssorte" gefunden haben. Doch Berufswahl ist ein bisschen mehr als Geschmacksache.

Weil es aber auch Tage geben kann, an denen einem nicht nach Schokolade, nicht einmal nach der Lieblingssorte ist, Tage, die Kraft und Nerven kosten, gab es zum Schluss noch einige Mutmachsätze auf den Weg, wie etwa "Erfolgreiche Menschen haben schnell Neider, sei aber trotzdem erfolgreich" oder "Wenn du jemanden etwas Gutes tust, wird das gleich wieder vergessen, tue trotzdem Gutes."

Tag der offenen Tür 2012

Veröffentlicht in Religion/Ethik Aktuelles

uganda_01

Hilfsprojekt für Nepal und Uganda beim Tag der offenen Tür 2012

Nepal und Uganda - diese beiden Schwerpunkte präsentierte die Fachschaft Katholische Religion/ Evangelische Religion beim Tag der offenen Tür am 20. September 2012. Beide Projekte können in der Zwischenzeit auf eine langjährige Tradition an unserer Berufsschule zurückblicken. Das Adventcafe im Dezember und das Fastenessen zu Beginn der Fastenzeit gehören zu den Fixpunkten im Schuljahr und erbringen zusammen mit anderen Aktionen immer wieder stolze Erlöse. In Nepal unterstützen wir ein Waisenhaus, in dem Straßenkinder Heimat und Lernmöglichkeiten für eine gute Zukunft finden, in Uganda arbeiten wir zur Zeit an einem Brunnenprojekt für eine ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser.

Das Nepalprojekt ist Teil eines größeren Projekts "SmilingkidsNepal e.V.", das Ugandaprojekt ist ein eigenständiger gemeinnütziger Verein "SEKFU e.V." (Senioren und Kinder Förderverein Uganda), der sich Hilfe zur Selbsthilfe zur Aufgabe gemacht hat. Für bedürftige Senioren wird materielle und medizinische Hilfe und für die Waisenkinder schulische Ausbildung finanziert. Zur Zeit wird an der Wasserversorgung gearbeitet.

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de