Elektromobilität

Veröffentlicht in BS1 Aktuelles

Wanderausstellung

Elektromobilität verbindet

 

 

Die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET wird vom 03.09.2013 - 29.09.2013 unter dem Motto „kommen – sehen – informieren“ in  Straubing  präsentiert.

Gastgeber der Ausstellung ist die Joseph-von-Fraunhofer-Schule, Staatliche Berufsschule I in Straubing.

Die Region Straubing-Bogen ist eine vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ausgezeichnete „Bioenergie-Region“. Sie sticht durch vielfältige und innovative Konzepte zum Ausbau der Bioenergieproduktion und –nutzung hervor. Außerdem ist sie in das Modell-Projekt „E-Mobilität“, gefördert durch den Freistaat Bayern, eingebunden. Im Hinblick auf die Energiewende spielt dabei die künftige Nutzung der Elektromobilität eine wichtige Rolle. Zur Zeit entsteht in der Stadt Straubing und im Landkreis Straubing-Bogen ein Netz von Stromtankstellen, das die Erprobung von Fahrzeugen mit Elektroantrieb in der Fläche ermöglicht.

Diese Wanderausstellung richtet sich an die breite Öffentlichkeit und informiert in einem Zeitraum von drei Jahren in ausgewählten Städten in Bayern und Sachsen über wichtige Aspekte der Elektromobilität und über die Aktivitäten des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET.

Folgende Themen werden vorgestellt:
  • Ziele und Aktivitäten der Bundesregierung
  • Aufgaben und Ziele des Schaufensters Bayern-Sachsen
  • Warum bieten die Freistaaten Bayern und Sachsen ideale Voraussetzungen, um das Thema Elektromobilität voranzutreiben?
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität
  • Projektbeispiele aus dem Schaufenster

Elektromobilität soll erfahrbar werden. Dieses Ziel der Bundesregierung im Regierungsprogramm Elektromobilität ist zukünftig eine Herausforderung für das komplexe Zusammenspiel von Branchen, Verbänden und öffentlicher Hand. Im April 2012 wurden Baden-Württemberg, Bayern-Sachsen, Berlin-Brandenburg und Niedersachsen von der Bundesregierung für Ihre Konzepte rund um die Verbindung von Elektrofahrzeug, Energiesystem und Verkehrssystem ausgewählt. In den kommenden drei Jahren werden die Schaufenster-Regionen die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität nachweisen und wichtige Fragen rund um das Thema klären. Ziel ist es, die Marktvorbereitung maßgeblich zu begleiten und den Markthochlauf der Technologie in Deutschland vorzubereiten. Die Schaufenster dienen der heimischen Industrie und Wirtschaft als Testplattform für moderne Antriebe, Leichtbau, die Integration von erneuerbaren Energien und neuen Mobilitätskonzepten wie z.B. eCarSharing, auch in Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Die Bayern Innovativ GmbH und die Sächsische Energieagentur SAENA übernehmen gemeinsam die Koordination des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET.  In diesem Schaufenster werden insgesamt rund 50 Projekte bearbeitet, die ein Projektvolumen von rund 140 Millionen Euro umfassen. Dabei wird das Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET mit über 40 Millionen Euro von der Bundesregierung und mit jeweils 15 Millionen Euro von den Freistaaten Bayern und Sachsen gefördert. Ein großer Teil des Gesamtvolumens wird von der Industrie er-bracht.

Insgesamt stellt der Bund Schaufensterfördermittel in Höhe von 180 Mio. Euro bereit. Weitere Informationen unter www.schaufenster-elektromobilitaet.org.

 

Die Projekte des Schaufensters sind in fünf Bereiche unterteilt:

  • Langstreckenmobilität – DC Schnellladung
  • Urbane Mobilität – Mobilitäts- und Ladekonzepte
  • Ländliche Mobilität – Intermodalität und Mobilitätsbedürfnisse
  • Aus-/ Weiterbildung – schulisch, gewerblich und akademisch
  • Internationale Verbindungen – Zusammenarbeit mit Österreich und Kanada, Provinz Québec

 

Elektromobilität ist mehr als nur eine alternative Antriebstechnologie. Zukünftig müssen unterschiedliche Branchen enger zusammengeführt werden. Der Technologietransfer  muss branchenübergreifend verstärkt, sowie die Gesetzgebung weiterentwickelt und an neue Anforderungen angepasst werden. Es gilt marktgerechte Mobilitätslösungen zu entwickeln, um Elektromobilität erfolgreich zu etablieren.

 

 

Hintergrundinformationen:

Die Bayern Innovativ GmbH

Koordinator des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET

 

Innovationen entstehen vor allem dort, wo Kompetenzen aus verschiedenen Disziplinen und Branchen zusammentreffen - von der ersten Idee über die konkrete Entwicklung bis hin zur Anwendung und Umsetzung am Markt. Die 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung gegründete Bayern Innovativ GmbH realisiert als Innovationsmediator einen solchen branchen- und technologieoffenen Austausch und unterstützt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) dabei, Innovationsimpulse zu setzen. Die Bayern Innovativ GmbH schließt unter gezielter Einbindung wissenschaftlicher Institute vorhandene Technologielücken und verbindet potenzielle Partner auf gleicher Höhe ebenso wie auf unterschiedlichen Stufen der Wertschöpfungskette. Dazu arbeitet Bayern Innovativ in einem Feld von fünf Kompetenzfeldern: Mobilität, Energie, Material, Gesundheit und Digitalisierung. Die Netzwerke der Bayern Innovativ GmbH umfassen aktuell 55.000 Firmen und 500 Institute in 50 Ländern.

www.bayern-innovativ.de

 

Die sächsische Energieagentur-SAENA GmbH

Koordinator des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET

 

Dafür, dass gute Ideen die Menschen erreichen - so könnte die kürzeste Antwort auf die Frage lauten, wofür wir als Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH steht. Der Freistaat Sachsen verfolgt eine nachhaltige und innovative Energiepolitik, deren praktische Umsetzung die SAENA unterstützt.

Die Sächsische Energieagentur GmbH ist ein Unternehmen des Freistaates Sachsen und der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank -.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAENA geben unabhängigen Rat. Wir informieren Sachsens Bürger, Unternehmen, Kommunen, Schulen und Kirchen zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und zur bewussten effizienten Energienutzung.

Wichtig ist uns, vorhandene Ressourcen zu schonen und damit die Lebensgrundlage für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Wie wir das tun können? Eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam meistern können. Die SAENA setzt deshalb die Themen alternative Energien und Energieeffizienz auf die öffentliche Agenda in Sachsen:

  • mit Modellprojekten,
  • Fach- und Weiterbildungsveranstaltungen,
  • Informationsmaterialen,
  • Kampagnen, Aktionstagen oder Symposien.
Copyright © 2017 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de