Duales Studium

Veröffentlicht in Berufsschule I

Duales Maschinenbaustudium und Berufsausbildung zum Industriemechaniker mit Beteiligung der Berufsschule Straubing

Die Berufsschule I Straubing bietet ab Herbst 2013 zusammen mit den zuständigen Kammern (IHK und HWK) und den Hochschulen Deggendorf, Landshut und Regensburg die Möglichkeit eines dualen Verbundstudiums an. So können Maschinenbaustudenten parallel zu ihrem Studium eine Berufsausbildung zum Industriemechaniker absolvieren. Besonderheit dieses Modells ist die Beteiligung der Berufsschule Straubing. In einer speziellen Klasse wird der Unterricht in komprimierter Form angeboten. Nebenfächer werden nicht unterrichtet.
Durch Synergieeffekte kann dabei die Ausbildungszeit kurz gehalten werden. Das reguläre Maschinenbaustudium von 3½ Jahren verlängert sich dabei um ein Jahr. Nach 4½ Jahren hat der erfolgreiche Absolvent seinen Bachelor of Engineering und den Facharbeiterbrief eines Industriemechanikers in der Hand.

Voraussetzung

Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife

  • Gymnasium, Fachoberschule, Berufsoberschule
  • Vertragliche Regelungen
    • IHK:   Ausbildungsvertrag + Bildungsvertrag
    • HWK: Ausbildungsvertrag + Zusatzvereinbarung
  • Nachweis der Anmeldung an einer Hochschule im dualen Studiengang „Bachelor of Engineering“

Anmeldung

Anmeldefrist an den Hochschulen

Für das kommende Wintersemester
2. Mai 2014 – 15. Juli 2014

Anmeldung an der Berufsschule

Online oder per Fax mit dem Zusatz


"Duales Studium Industriemechaniker"


So schnell wie möglich (Planungssicherheit)!

 

Ansprechpartner

 Ansprechpartner an der BS:

  • Andreas Henle, StR, Dipl.-Ing. (FH)
    • 09421 – 94640
    • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Martin Rehmet, OStR, Dipl.-Ing. (FH)
    • 09421 – 94640
    • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Andreas Straubinger, StR, Dipl.-Ing. (FH)
    • 09421 – 94640
    • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partnerhochschulen:

 

 

Ablauf

  zeitlichegliederung

*) Je nach Hochschule kann das Praxissemester auch im 6. Semester stattfinden.


Studienabschluss: Bachelor of Engineering & Gesellenbrief (IHK/HWK-Abschluss)

Dauer in Monaten:

Beschäftigung im Betrieb insgesamt:

23 Monate + 4 ½ Monate Praxissemester

davon betriebliche Ausbildungszeit:

20 Monate+ 4 ½ Monate Praxissemester

davon Berufsschule (Straubing):

16 Wochen

Studium Hochschule:

31 ½ Monate incl. 4 ½ Monate Praxissemester

insgesamt:

54 ½ Monate



 

Inhalte

Zeit    

Inhalte des Berufsschulunterrichtes

1. und 2. Halbjahr
12 Wochen Blockunterricht

Planen von Wartungsarbeiten unter den
Gesichtspunkten Sicherheit, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit

Fertigen von berufstypischen Bauelementen auf
Basis der theoretischen Grundlagen (z.B. Werkzeug, Werkstoff, Halbzeug,
Hilfsmittel) mit Maschinen und handgeführten Werkzeugen

Erstellen und ändern von Teil- und
Gruppenzeichnungen sowie von Stücklisten

Grundlagen der Steuerungstechnik

Planen von Instandsetzungsmaßnahmen unter
Berücksichtigung betrieblicher und wirtschaftlicher Forderungen

Auftragsbezogene Fertigung von Werkstücken
aus verschiedenen Werkstoffen auf Werkzeugmaschinen

Entwickeln von CNC-Programmen auf numerisch
gesteuerten Werkzeugmaschinen

Durchführung von Maschinen- und
Prozessfähigkeitsuntersuchungen (z.B. Statistische Prozessregelung)

Planung der Montage von technischen
Teilsystemen

Installation und Inbetriebnahme
steuerungstechnischer Systeme 

 

Abschlussprüfung Teil I

3. bis 6. Halbjahr
4 Wochen Blockunterricht

Maßnahmen zur Verbesserung von technischen
Systemen im Rahmen der Instandhaltung (z.B. Wärmebehandlungsverfahren)

Planen und Realisieren technischer Systeme im
Hinblick auf ihre Durchführbarkeit (Bsp: Projektstrukturplan)

Fügen von Teilsystemen zu Gesamtsystemen
(Bsp: Getriebe)

Sicherstellen der Betriebsfähigkeit
automatisierter Systeme

 

Abschlussprüfung Teil II

 


 

Vorteile

Vorteile für Ihr Unternehmen

  • Wer ein zeitintensives duales Studium absolviert, ist leistungsorientiert, diszipliniert und zielstrebig – Eigenschaften, von denen auch Ihr Unternehmen profitiert. 
  • Bereits parallel zum Studium setzen dual Studierende ihr akademisches Wissen effektiv für Ihr Unternehmen ein. 
  • Die Absolventinnen und Absolventen bauen von Anfang an eine starke Bindung an Ihr Unternehmen auf. 
  • Ihr zukünftiger Bedarf an erfolgreichen Fach- und Führungskräften ist bestens gedeckt. 
  • Zeit- und kostenaufwendige Einarbeitungszeiten oder Traineeprogramme können Sie sich sparen. 
  • Sie entwickeln enge Kontakte zu Hochschulen und motivieren so Technologie und Wissenstransfer. 
  • Ihr Unternehmen wird für die Besten immer attraktiver, Ihr Firmenimage steigt.
  • Sie erhalten hochqualifizierte, akademisch ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Praxis-Know-how auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist.
 

Vorteile für den Studierenden durch enge Einbindung der Berufsschule:

 
  • Bildung einer separaten Fachklasse für duale Studenten
    • homogene Bildungsvoraussetzungen (HS-Reife)
      • effektive Lernzeitnutzung
      • Konzentration auf die wesentlichen Inhalte
      • Verzicht auf die allgemeinbildenden Fächer (Deutsch, Religion, Sport)
  • Ausbildungsphasen sind von Anfang bis Ende organisiert
    • weiß, wann Schule ist
    • weiß, was ihm inhaltlich geboten wird

damit optimale Betreuung an allen Ausbildungsorten

  • Der Studierende tut sich im Studium wesentlich leichter,
    • weil ihm die BS viele zusätzliche fachliche Kompetenzen vermittelt, insbesondere im theoretischen Bereich
  • finanzieller Aspekt
    • wohnortnah
    • Ausbildungsvergütung
  • gezielte Vorbereitung auf die Kammerprüfung
    • gute Kammerprüfung und guter HS-Abschluss
 
Ergebnis: Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt!
 
 

Zusammenfassung: Duales Studium + Berufsschule =

  • optimale Vorbereitung auf das Ingenieurstudium,
  • optimale Vorbereitung auf die Kammerprüfung,
  • stärkere und längere Bindung an den Betrieb!
 
 
 

Copyright © 2017 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de