1966 - 1968 | Städtische Berufsschule Straubing

Veröffentlicht in Schulgeschichte


1966

Zusammenlegung der Berufsschule für Jungen und der Berufsschule für Mädchen zur Städtischen Berufsschule Straubing unter Leitung von Oberstudiendirektor Josef Vogt. Frau Direktorin Käthe Dietz übernimmt als Studiendirektorin die Vertretung des Schulleiters und leitet die kaufmännische und hauswirtschaftliche Abteilung.

Bau einer Lehrbackstube in der Lindenstraße durch die Bäckerinnung und Aufnahme des praktischen Unterrichtes in den Bäckerklassen.

1967

Ausbau und Einrichtung einer Kfz-Werkstätte mit großzügiger Unterstützung durch die Innung

Errichtung einer Fachklasse für Bauzeichner

Errichtung einer Fachklasse für Raumausstatter

Einrichtung einer Werkstatt für Raumausstatter

Bildung der ersten Telekolleggruppe

1968

Die Städtische Berufsschule erhält durch Stadtratsbeschluss den Namen Fraunhofer-Berufsschule.

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de